insglück setzt mit neuem Eigentümer RSBG auf Wachstum

Management insglückDie RSBG SE, eine im Jahr 2014 gegründete Beteiligungsgesellschaft der RAG-Stiftung, ist neuer Eigentümer der Agentur insglück. Geplant ist, die Kreations- und Digitalkompetenz von insglück noch stärker auszubauen, die Internationalisierung zu forcieren und aktiv neue Geschäftsfelder zu entwickeln. insglück wird als Gesellschaft für Markeninszenierung mbH weiterhin von Detlef Wintzen (CEO), Christian Poswa (COO), Christoph Kirst (CCO) und Frederik Nimmesgern (Director Concept & Strategy) geführt.

„Die Investition verstärkt unsere Marktstrategie im Segment Event“, so Peter Geisler, Investmentdirektor der RSBG SE. „Mit insglück, dem Spitzenreiter im Deutschen Event-Kreativranking, haben wir ein starkes Unternehmen mit 20 Jahren Erfahrung gewinnen können. Neben einem diversifiziertem Produktportfolio haben uns vor allem Konzeptstärke und exzellente Digital- und Inszenierungskompetenz von insglück überzeugt.“

Detlef Wintzen, Geschäftsführer von insglück: „A perfect fit! Mit der RSBG SE haben wir einen langfristig orientierten und verlässlichen Partner gefunden, mit dem wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und unsere Zukunftsfähigkeit stärken – jetzt mit einer starken Muttergesellschaft im Rücken. So können wir unser Kerngeschäft mit Live- und Digitalformaten konsequent ausbauen und unsere neuen Geschäftsfelder im Bereich Spatial Experience und Urban Entertainment aktiv weiterentwickeln.“

Christian Poswa, COO von insglück: „Die Zugehörigkeit zu einem Industrienetzwerk mit Schwesterunternehmen in über 40 Ländern eröffnet uns die Möglichkeit in einem hochkarätigen, inspirierenden und internationalen Umfeld zu agieren.“

Quelle: www.blachreport.de

Abbildung: Christian Poswa, Christoph Kirst, Frederik Nimmesgern und Detlef Wintzen von insglück Gesellschaft für Markeninszenierung (von links, Foto: Stefan Wieland)

East End veröffentlicht Whitepaper über temporäre Experiences

East End Popup DossierDie Hamburger Agentur East End hat das Whitepaper „Pop-up 3.0 – Raum für Brand Experience, Sales und Stories” veröffentlicht. Es zeigt auf, wie Pop-ups vielfältig eingesetzt werden können: als Messe-Ersatz, für Produkteinführungen, als Marktforschungs- und Distributionstool oder zum Abverkauf. Best-Cases von Unternehmen wie Aldi, ebay, Hagebaumarkt, Ikea, Mazda, Procter & Gamble und Unilever zeigen, wie Marken Pop-ups erfolgreich umgesetzt haben.

„Pop-up-Experiences sind aus dem Marketing-Mix nicht wegzudenken”, so Oliver Golz, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von East End. „Sie ermöglichen persönliche Begegnungen, stärken unsere Gemeinschaft und bieten Raum für gemeinsame Erlebnisse.”

„Pop-up-Stores sind Geschäfte mit Geschichten”, ergänzt Christiane Wiemann, Director Strategie & Innovation bei East End. „Marken können mit Pop-up-Experiences neue Insights generieren, neue Zielgruppen erreichen und neue Markenwelten aufbauen.”

Das Whitepaper lässt sich kostenlos von der East End Website downloaden.

Quelle: www.blachreport.de

Abbildung Whitepaper (Foto: East End)

Proske startet Kick-off für Hybrid-Events

Proske Hybrid ShowcaseAm 26. April 2021 stellt die Agentur Proske in München Ziele und Visionen für eine effiziente und zeitgemäße Nutzung von Hybrid-Events vor. Ab 16 Uhr rücken in dem von Mounia Berrada-Gouzi moderierten Kick-off „Hybrid Showcase. Lead the New Normal“ die Möglichkeiten dieses Formats in den Fokus. Insbesondere tragen die aktuellen digitalen Innovationen zu dieser Entwicklung bei.

Der Kick-off Event startet nach der Eröffnung durch Proske CEO Markus Struppler, Barbara Baumgartner (International Sales Consultant Proske) und Gernot Wechselberger (Account Director Proske) mit kurzen Impulsvorträgen. „Hybrid – warum und wie?“ thematisiert Account Director Johann-Henrik Winner. „Das Beste aus zwei Welten“ stellt Julia Stechl, Specialist Live Experience, vor. „Kreative Lösungen für hybride Events“ sind das Thema für Creative Director Konstanze Stark. Patric Weiler, Executive Advisor bei Proske und Commercial Director bei magnid, schließt mit dem Schwerpunkt: „AI und Big Data als Game Changer für hybride und virtuelle Eventkommunikation“.

Abgerundet wird die Präsentation durch eine Paneldiskussion mit Vertretern namhafter Institutionen. Vertreten sind der Managing Director des GCB German Convention Bureau, Matthias Schultze, Daniel Poulsen, Senior Marketing Content Specialist SAS Institute, Anna Frick, Head Global Congress & Engagement Strategy bei Hoffmann-La Roche, und Eva-Maria Kunkelmann, Account Director Proske. Im Anschluss gibt „Meet the experts“ Gelegenheit für Fragen und Austausch zu speziellen Themen wie Hybrid Event Plattform, Digital Revolution oder Hybrid Interaction. Zur Verfügung stehen Johann-Henrik Winner, Julia Stechl, Konstanze Stark, Patric Weiler, Christian Holtz, CEO magnid, sowie Barbara Baumgartner, International Sales Consultant, Proske. Für die Umsetzung des Kick-off Events nutzt Proske die magnid Eventplattform. Der Kick-off Event „Hybrid Showcase. Lead the New Normal“ beginnt am 26. April 2021 um 16 Uhr. Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung stehen auf der Webseite zur Verfügung.

Quelle: www.blachreport.de

Foto: Proske

brandscape beschleunigt nachhaltig für Porsche Motorsport

brandscape PorscheStudioFE 01Ab dem 26.+27. Februar und dem Saisonauftakt in Diriyah geht Porsche Motorsport in der Formel E Rom gemeinsam mit brandscape an den Start.

Das eigens für die Partner von Porsche Motorsport entwickelte Studio-Format, bringt trotz der aktuellen Situation die Zuschauer ganz dicht an das Formel E – Geschehen.

brandscape PorscheStudioFE 05

 

Aus dem von brandscape designten Studio wird live zum Porsche Motorsport Team in die Box und an die FE Rennstrecken der Metropolen dieser Welt geschaltet.


brandscape PorscheStudioFE 03

Begleitet durch Experten-Berichte, Fahrerinterviews, Talks und App-gesteuerte Q&A-Fan-Interaktionen werden exklusive Inhalte den Partnern von Porsche Motorsport in einer virtuellen Experience dargeboten.



brandscape PorscheStudioFE 07

brandscape konzipiert die Dramaturgie, kreiert und produziert das passende und komplette Medien-Paket, steuert die stream-relevanten Gewerke und führt live die Regie.

 

 

brandscape PorscheStudioFE 08Das in der Formel E einzigartige Format ist mit den Partnern WWP und ICT entstanden und sendet jeweils vor und nach den Rennen. Die nächsten Stationen im April sind Rom und Valencia.

Quelle: www.brandscape-online.com

Fotos: brandscape

Hyundai Ausstellung in Südkorea von Nest One betreut

HMS Busan ProphecyDie Hamburger Agentur Nest One hat die Designausstellung „Reflections in Motion“ zum Start des neuen Hyundai Motorstudios in Busan kuratiert, der zweitgrößten Stadt in Südkorea. Die Ausstellung soll den Besuchern eine Möglichkeit geben, die Designphilosophie „Move design forward, be moved by design“ von Hyundai hautnah zu erleben und mit ihr zu interagieren. „Reflections in Motion“ lädt die Gäste ein, zu erforschen, wie der Faktor Zeit die Entwicklung von Design, Kreativität und menschlichem Fortschritt beeinflusst und wie Zeit und Design aufeinander wirken.

„Für ‚Reflections in Motion‘ haben wir den Begriff ‚Reflexion‘ auf zwei Arten interpretiert“, erklärt Florian Jürgs, Director Concept & Creation bei Nest One. „Zum einen müssen Designer während des Gestaltungsprozesses ihre Umgebung reflektieren und verstehen, was war und was ist. Erst dann können sie etwas wirklich Neues erschaffen. Reflexion beschreibt auch aber die Art und Weise, wie das Publikum Design ästhetisch-poetisch wahrnimmt und an verschiedenen Berührungspunkten erfährt.“

Cornelia Schneider, Head of Global Experiential Marketing der Hyundai Motor Company, meint dazu: „Die Hyundai Motorstudios sind Orte, an denen Kunden unsere Marke durch eine Vielzahl an künstlerischen und kulturellen Aktivitäten erleben können, die unsere Markenidentität und Vision widerspiegeln. Im Hyundai Motorstudio Busan nehmen sie am Designprozess teil und erfahren, wie Design unser tägliches Leben neu erfindet. Wir hoffen, dass die Kraft von Design unser Publikum begeistern wird.“

Die Designausstellung „Reflections in Motion“ von Nest One ist ein künstlerisches, unterhaltsames und persönliches Designerlebnis für alle Sinne, das Interaktion und Bewegung beim Spiel mit Farbe, Material, Form, Licht und Schatten bietet.

Quelle: www.blachreport.de

Abbildung: Hyundai Ausstellung in Südkorea (Foto: Nest One)


Copyright eventcompanies.de 2019
Gehe zu Beginn der Webseite
Gehe zu Beginn der Webseite
Copyright eventcompanies.de 2021