G-Class Experience Center in der Steiermark eröffnet

gclassExperienceWeniger als ein Jahr nach dem Spatenstich im Frühjahr 2019 wurde das neue G-Class Experience Center auf dem ehemaligen Fliegerhorst Nittner, rund 15 Kilometer südlich von Graz, eröffnet. Ab Frühjahr 2020 können Kunden und Fans aus aller Welt sich dort von den On- und Offroad-Fähigkeiten der G-Klasse überzeugen. Auf dem Grazer Hausberg Schöckl befindet sich die Teststrecke dieser Baureihe, auf der sich die G-Klasse bei Entwicklungsfahrten bewähren muss.

Ähnlich herausfordernd sind die Bedingungen auf dem über 100.000 qm großen Grundstück des G-Class Experience Center. Neben einem Empfangs- und Präsentationsbereich gibt es vier Testmodule. Hier können die Gäste auf verschiedenen Auffahrten mit unterschiedlichen Untergründen und Steigungen sowie Schräg- und Wasserdurchfahrten die Fahrzeuge im Offroad-Einsatz erleben. Weiterhin stehen verschiedene Auffahrtsrampen mit bis zu 100 Prozent Steigung sowie ein Onroad-Bereich befahren werden.

Bei der Entstehung waren die Planer um einen behutsamen Umgang mit den vorhandenen Gegebenheiten bemüht: Die Wegführung im Offroad-Bereich wurde in Zusammenarbeit mit Sachverständigen so an das Gelände angepasst, dass Bäume und schützenswerte Biotope erhalten blieben.

Quelle: www.automobil-events.de

Abbildung: G-Class Experience Center (Foto: Daimler)

Halle 550 in Zürich soll mehrere tausend Quadratmeter für Events bieten

Halle550Im historischen Industrieviertel beim Bahnhof Oerlikon in Zürich entsteht eine neue Eventlocation. Die Halle 550, ein Industriedenkmal der ABB, soll auf mehreren tausend Quadratmetern Platz für Events und Kultur bieten. „Wir freuen uns sehr auf die modernste Eventplattform der Schweiz“, sagt Thomas Busin, Leiter Direktion Gastronomie der Genossenschaft Migros Zürich.

Die Halle 550 soll mit einem flexiblen Raumkonzept punkten, um sowohl kleinere Räume als auch Säle für Messen, Ausstellungen und Events mit bis zu 3.500 Personen und einer Nutzfläche von mehr 7.000 qm schaffen zu können. Moderne Infrastrukturen in den Bereichen Technik, Gastronomie und Vernetzung ergänzen den modularen Aufbau und erhöht die planerische Gestaltungsfreiheit.

Die Halle 550 liegt rund 500 Meter vom Bahnhof Zürich-Oerlikon entfernt und verfügt über eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Flughafen sowie Hauptbahnhof Zürich sind weniger als 15 Autominuten entfernt. Außerdem bietet die Location neben zahlreichen Parkplätzen verschiedene, großzügig angelegte Zonen für Warenlieferungen, die für LKW mit bis zu 30 Tonnen befahrbar sind.

Quelle: www.blachreport.de

Abbildung: Halle 550 (Rendering: Genossenschaft Migros Zürich)

Ikonische Location in Berlin wieder eröffnet

METROPOLDas Metropol im Bezirk Schöneberg bereichert wieder die Locationlandschaft in Berlin. In den 1980er Jahren hipper Treffpunkt für Künstler vom nationalen und internationalen Parkett, soll das Metropol heute wieder zum Durchführungsort von Entertainment-Formaten und Corporate Events wie beispielsweise Produktpräsentationen, Empfänge oder Galadinners werden.

Das zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts entstandene Gebäude bietet dafür eine aufmerksamkeitsstarke Kulisse. Jugendstilfassade, mehrere Räume mit unterschiedlichen Kapazitäten, säulenumrandeter Hauptsaal, umlaufende Emporen und imposante Kronleuchter sowie die Kombination aus weißen Tönen und dunklem Holz geben den Blick frei auf den Glanz früherer Tage. Das 190 qm große Foyer, über zwei geschwungenen Treppen mit dem Hauptsaal verbunden, gibt rund 250 Gästen Raum. Der Hauptsaal bietet 300 qm Größe und eine Deckenhöhe von 14 Metern. Der Bereich ist unter anderem mit warmen, dunklem Holz und Nappaleder-Applikationen ausgestattet. Emporen umranden den Hauptsaal und ebnen gleichzeitig den Weg zu einer Lounge, die über der Bühne positioniert ist und unter anderem als VIP-Bereich genutzt werden kann.

Dazu bietet das Metropol noch mehrere Bars und Separées auf der Ebene des Hauptsaals und den höher gelegenen Emporen. Mit dem Elephant Room steht weiterhin ein privat nutzbarer Bereich mit einer Kapazität von maximal 150 Gästen bereit.

Quelle: www.blachreport.de

Abbildung: Metropol in Berlin (Foto: Metropol)

Neue Erlebniswelt im Audi Forum Neckarsulm

Audi Forum ErlebnisweltIm Audi Forum Neckarsulm ist anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der RS-Modelle eine neue Erlebniswelt entstanden. Die Ausstellungsfläche vor dem Audi exclusive Studio im ersten Obergeschoss wurde komplett umgestaltet. Neben Highlight-Fahrzeugen mit individueller Ausstattung und Lackierung sorgen nun auch zwei Rennwagen von Audi Sport customer racing und zwei interaktive Stationen für Erlebnisse.

Die Umgestaltung der Fläche im ersten Obergeschoss zur Erlebniswelt von Audi exclusive ist umfangreich: Die Wände sind mit deckenhohen Bildern und markeneigenen Slogans versehen. An der Glasfront zur Piazza prangt eine rot-schimmernde Beklebung. Die neue Erlebniswelt lässt Besucher an zwei interaktiven Stationen selbst aktiv werden: Sogenannte „Soundduschen“ machen Motorgeräusche von aktuellen Modellen und Rennwagen akustisch und physisch erlebbar, indem die Sitze zum Sound vibrieren.

Die individualisierten Modelle in der neuen Audi exclusive Erlebniswelt zeigen Liebe zum Detail: In der regelmäßig wechselnden Fahrzeugausstellung können Besucher aktuelle RS-, R- und S-Modelle mit individueller Ausstattung und Lackierung sowie ausgewählte Rennautos entdecken. Exponate zeigen die vielseitigen Ausstattungsmöglichkeiten von Audi exclusive für Interieur und Exterieur sowie Rennsport-Zubehör für den Straßenverkehr, die sogenannten Audi Sport performance parts.

Das Audi exclusive Studio im ersten Obergeschoss des Audi Forum bietet eine Plattform für die Verwirklichung besonderer Kundenwünsche. Zur Auswahl stehen Farben und Materialkombinationen, die über das Serienangebot hinausgehen.

Audi feiert in diesem Jahr außerdem 25 Jahre RS-Modelle: Eine Sonderausstellung im Audi Forum Neckarsulm gibt Einblicke in die Geschichte der High-Performance-Modelle. Zu sehen sind insgesamt 13 RS-Raritäten.

Quelle: www.automobil-events.de

Abbildung: Erlebniswelt von Audi (Foto: Audi)

Mini Pavillon in München eröffnet

mini pavillon munichAm 12. Oktober 2019 hat der Mini Pavillon am Lenbachplatz in München eröffnet. Als Teil der vom Bauhaus inspirierten Neuen Maxburg soll der Pavillion ein Begegnungsort der Marke Mini und ihrer Partner Herzog, Mates, VIU, Harman Kardon und Barber House sein. Das Konzept setzt auf Urbanität und Shared Spaces. Darüber hinaus wird der Mini Pavillon als Veranstaltungsfläche und übergreifende Dialogplattform mitten in der Stadt dienen.

Der Mini Pavillon am Lenbachplatz vereint Bauhaus-inspirierte Architektur mit moderner Technik und wurde ursprünglich in den 1960er Jahren gebaut. Nach einer umfangreichen Sanierung wurde das Gebäude jetzt neu eröffnet.

Bernd Körber, Leiter Marke Mini: „Mini als urbane Marke beschäftigt sich seit jeher mit dem Thema Mobilität in der Stadt. Unser neues Urban Store Konzept mit spannenden Partnern ist ein weiterer Bestandteil unseres Selbstverständnisses und ein attraktives Angebot für alle Besucher der Münchner Innenstadt.“

Quelle: www.automobil-events.de
Abbildung: Mini Pavillon (Fotos: BMW Group)


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2019