Veranstaltungsbranche in Berlin wird hochgefahren

Brandenburger Tor regierungsviertel25 Foto Dagmar SchwelleDas rückläufige Infektionsgeschehen bringt die Berliner Veranstaltungsbranche in den Restart-Modus. Mit dem Projekt „Perspektive MICE Berlin“ der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Zusammenarbeit mit visitBerlin wird im Juni auf drei Veranstaltungen getestet, wie Business-Events mit bis zu 500 Teilnehmern sicher umgesetzt werden können.

Burkhard Kieker, visitBerlin Geschäftsführer: „Bereits auf einer ersten Pilotveranstaltung im März haben wir gesehen, dass sichere Business-Veranstaltungen mit Hilfe von Corona-Schnelltests und durchdachten Hygienekonzepten möglich sind. Mit dem neuen Projekt ‚Perspektive MICE Berlin‘ sind wir deutschlandweit Vorreiter.“

Drei Veranstaltungen sollen im Rahmen des Pilotprojektes stattfinden:
– der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit im CityCube Berlin der Messe Berlin vom 15. bis 17. Juni,
– das Greentech Festival mit Conference, Exhibition und Awards im Kraftwerk Berlin vom 16. bis 18. Juni und
– der Tag der Industrie in der Verti Music Hall vom 21. bis 23. Juni.

Im Rahmen dieser Events ist der praktische Einsatz des „BärCode“ vorgesehen, eines digitalen Nachweises für Antigen-Schnelltests und Covid-19-Impfungen der Charité. Darüber hinaus werden weitere Erkenntnisse gesammelt, wie Testabläufe vor Ort optimiert und dezentrale Teststellen besser eingebunden werden können. Die Ergebnisse stehen den Veranstaltungsorganisatoren später zur Verfügung.

Bereits Ende März probten visitBerlin und die Berliner Veranstaltungsbranche im Estrel Berlin mit rund 100 Teilnehmern einen sicheren Live-Event mit Hilfe von Corona-Schnelltests. Die Auswertung des Projekts zeigt eine sehr hohe Akzeptanz bei den Teilnehmern für einen Veranstaltungsbesuch mit negativem Testergebnis und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

Quelle: www.micebusiness.de

Abbildung: Brandenburger Tor in Berlin (Foto: visitBerlin, Dagmar Schwelle)

The Studio by BMW ermöglicht Besuchererlebnisse

BMW The StudioAnlässlich der bereits erfolgten Eröffnung der Motorworld München, dem Erlebniszentrum für Automobilliebhaber verschiedenster Marken, lüftet nun auch die BMW Group den Vorhang ihres integrierten Showrooms. In den denkmalgeschützten Hallen des ehemaligen Bahnausbesserungswerks in München-Freimann können die Besucher auf rund 180 Quadratmetern in die Markenwelt von BMW eintauchen. Unter dem Motto „The Car is the Star" präsentierte BMW in einem flexiblen Raumkonzept anlässlich der großen Eröffnung vier Fahrzeug-Ikonen.

Automobilfans mit einer Leidenschaft für Performance und Design kamen mit Exponaten aus dem Hause BMW M auf ihre Kosten. Der legendäre BMW M1 wartete ebenso auf die Besucher wie der Höhepunkt der Ausstellung: der originale BMW 507 von Elvis Presley.

Der Showroom umfasst neben den Fahrzeugbühnen auch Elemente zum Mitmachen. An der mittig im Raum platzierten Genius Bar stehen Product Genius Rede und Antwort. Die sogenannte Interactive Stage sorgt für Unterhaltung, denn passend zum BMW 507 lädt The Studio by BMW in den ersten Monaten in die 50er Jahre und zum Karaoke singen mit Elvis ein.

Quelle: www.automobil-events.de

Abbildung: The Studio by BMW (Foto: BMW)

Locations startet ViLOCX Plattform

vilocxDie Fachmesse Locations startete mit einem Pre-Opening ihre neue digitale Plattform ViLOCX. Die offizielle Eröffnung mit Programm soll dann am 1. Juni 2021 stattfinden.

Derzeit werden die virtuellen Messestände eingerichtet und das Programm auf den Bühnen für die nächsten Wochen erstellt. Interessierte können sich schon einmal umschauen und interaktive 3D-Technologie und eine eigene Videokonferenzlösung erleben. Eventplattform-Partner ist Allseated exVo. Bis zur Eröffnung von ViLOCX finden jeweils mittwochs geführte Rundgänge statt.

ViLOCX steht ab 1. Juni 2021 rund um die Uhr als digitaler Marktplatz und Virtual Venue mit monatlich stattfindenden Veranstaltungstagen, Networking und Community-Treffen zur Verfügung. Die neue Plattform soll als zeitlich und örtlich unabhängige Dauerausstellung der Tagungs-, Kongress- und Eventbranche eine Vielzahl an Ausstellungs- und Kommunikationsmöglichkeiten für mehr Interaktion und höhere Reichweite bieten.

Die Registrierung und Nutzung der Plattform ist für Veranstaltungsplaner kostenlos. Der Zugang erfolgt über www.vilocx.com.

Quelle: www.mice-business.de

Abbildung: ViLOCX Plattform (Illustration: Locations)

Axica veranstaltete „Meet your digital twin“

AXICA Meet your digital twinEine Kundenveranstaltung in der Eventlocation Axica führte die Teilnehmer und das Axica Team in eine neue Dimension von Events: Networking in 3D. Die Axica hat es bei der Veranstaltung „Meet your digital twin“ ausprobiert – und mit ihr über 60 Gäste aus der Eventbranche. Im virtuellen 3D Axica Zwilling, bereitgestellt von der Plattform ExVo von Allseated, trafen sich Gäste und Team als Avatare, bewegten sich durch die Räume und unterhielten sich zu zweit oder in kleineren und größeren Gruppen. Sie konnten im Forum die Messestände zu den Themen Nachhaltigkeit und Vision & Mission der Axica zu besuchen, lernten im Plenum das „Plug & Play“ Studio kennen und erfuhren in der Sky Lobby, welche Anstrengungen das Axica Team in Sachen Hygiene, Schnelltests und Veranstaltungssicherheit unternommen hat. Am spannendsten jedoch war für die meisten Gäste die Möglichkeit, sich virtuell zu verabreden, zu treffen und auszutauschen. „Allen Gästen war anzumerken“, so Axica Geschäftsführer Marc Mundstock, „dass sie es sehr genossen haben, sich fast wie auf einem analogen Event zu begegnen“.

„ExVo“ von allseated bietet die Möglichkeit, die Reichweite der Teilnehmer eines Hybrid- oder Digital-Events zu vergrößern, ohne auf die Location beziehungsweise die Axica Experience verzichten zu müssen.

Quelle: www.blachreport.de

Abbildung: „Meet your digital twin“ (Foto: Axica)

Schloss Hohenkammer ist jetzt „coronafreie Zone“

Schloss HohenkammerDas Tagungszentrum Schloss Hohenkammer bei München ist seit dem 7. März eine „coronafreie Zone“. Gäste dürfen das Schloss erst nach Vorliegen eines negativen Ergebnisses betreten. Verwendet werden ausschließlich die von der Bundesregierung zugelassenen Schnelltests.

Martin Kirsch, Geschäftsführer von Schloss Hohenkammer: „Wir haben einen strengen Test- und Hygiene-Plan aufgestellt. Die Covid-19 Schnelltests spielen die Hauptrolle bei unserem Konzept. Aber natürlich müssen auch die AHA-Regeln und alle weiteren Faktoren eingehalten werden.“
Durchgeführt werden die Tests von geschultem Personal von Schloss Hohenkammer. Eine Testschleuse wird gerade eingerichtet. Bei mehrtägigen Veranstaltungen findet der Test wiederholt statt. Das Tagungszentrum Schloss Hohenkammer bietet mit dem angeschlossenen Hotel und seinen Nebengebäuden insgesamt 168 Zimmer und 29 Tagungs-, Konferenz- und Gruppenräume für bis zu 180 Personen rund 35 Kilometer von München entfernt. Dazu kommen noch verschiedene Veranstaltungs- und Präsentationsräume für bis zu 280 Personen. Das Angebot wird komplettiert mit fünf Outdoor-Locations, einer Eventhalle und verschiedenen gastronomischen Angeboten.

Quelle: www.automobil-events.de
Abbildung: Schloss Hohenkammer (Foto: Schloss Hohenkammer)


Copyright eventcompanies.de 2019
Gehe zu Beginn der Webseite
Gehe zu Beginn der Webseite
Copyright eventcompanies.de 2021