News & Trends aus der Eventbranche

- Messebau -

Eingelagerte Messestände als Fresh-up wiederbeleben

Geschrieben am 22. November 2021.
Veröffentlicht in Messebau.
Eingelagerte Messestände als Fresh-up wiederbeleben

Es ist ein wenig die Stunde der Wahrheit. Angesichts der steigenden Infektionszahlen und der aktuellen Verschärfungen in den Bundesländern, der Ungewissheit ob 3G, 2G oder 2G+ oder 1G, werden sich viele Aussteller fragen, ob es noch sinnvoll ist die geplanten Messeauftritte durchzuziehen. Hoffentlich stellen die Messeveranstalter die notwendigen Testmöglichkeiten zur Verfügung, denn selbst PCR-Tests lassen sich mobil und kaum langsamer als Antigentest durchführen.

Das Risiko für Messebeteiligungen im anstehenden Winter und Frühjahr schien angesichts des Impffortschritts und des Infektionsgeschehens überschaubar. Aussteller hatten ihre Stände einlagern lassen. Natürlich ist es - schon aus Nachhaltigkeitsgesichtspunkten - sinnvoll, dieses Material bei zukünftigen Messen einzusetzen. Dazu muss es allerdings konzeptionell aktuell sein: Entspricht es noch in seiner Gesamtaussage, seiner Wirkung und Ausstrahlung dem, was das Unternehmen heute kommunizieren will? Denn die Welt hat sich nicht nur durch Corona, sondern auch durch die Ansprüche an Digitalisierung und Nachhaltigkeit verändert.
Wenn diese ersten Checks stattgefunden haben, kann es an das Refresh gehen. Was muss im Großen überarbeitet werden, an konkrete Hygienevorschriften angepasst und was im Detail aktualisiert werden? Die Neuheiten von 2020 sind jetzt oft die Ladenhüter, also müssen auszustellende Produkte ersetzt und neu integriert und damit auch das produktbezogene Kommunikationsdesign oder Exponate erneuert werden. Einige Unternehmen reduzieren aus unterschiedlichen Motiven die Standflächen. Dann stellt sich die Frage, lässt sich der eingelagerte Stand nicht nur im 3D-Programm, sondern auch mit seinem Stahlbau und Wandelementen überhaupt skalieren?

Die Adaption eines eingelagerten Standes kann eine Option sein, schnell, nachhhaltig und kostensensibel den nächsten Messeauftritt umzusetzen. Einige Unternehmen waren so klug, das Material und die Exponate in einen Showroom zu verwandeln. So ist die Nutzungsdauer langfristig möglich und auch unabhängiger von den strengen Auflagen der Großveranstaltungen.

Autor: Stephan Schäfer-Mehdi

Bildquelle: Depositphotos_120759294_artisticco


Copyright eventcompanies.de 2019
Gehe zu Beginn der Webseite
Gehe zu Beginn der Webseite
Copyright eventcompanies.de 2021