Mit VR in die Welt hinter den Spiegel

mit vr in die welt hinter den spiegelBild: Oculus Samsung Gear, Copyright: OculusDie kleine Alice philosophiert, in der Erzählung von Lewis Caroll, wie die Welt auf der anderen Seite eines Spiegels aussieht. Daraufhin klettert sie auf den Kaminsims und stellt fest, dass der Spiegel über dem Kamin tatsächlich zu einer anderen Welt führt. Was vor 150 Jahren visionär war, ist heute Realität. Wir benötigen nur noch eine Brille, die sogar aus Pappe sein kann und einen Rechner, um in diese Welt zu gelangen und ein immersives Markenerlebnis zu erfahren.

„Experiental Marketing“ war noch vor 15 Jahren das positive Buzzword. Doch die Diskussion um ROI und Erfolgskontrolle machten die Erlebnisorientierung von Events leicht anrüchig. Man setzte lieber auf Themen wie Content, Storytelling oder Workshopdesign. Doch Virtual Reality bringt das Erlebnis wieder zurück in den Fokus der Live-Kommunikation.

Auf Messen wird das Medium schon eingesetzt, oft mit ein bis zwei VR-Brillen als Einzelerlebnis. Dazu braucht man nur eine Samsung Gear, ein Samsung-Handy und Player wie Oculus, schon steht einem die virtuelle Welt offen. Die Hardwarekosten sind gering, die individuelle Programmierung ist der Kostenfaktor. Allerdings lohnt es sich doch, in aufwändigere Technik zu investieren, um eine höhere Betriebssicherheit zu gewährleisten.

mit vr in die welt hinter den spiegel 1Bild: Oculus Samsung Gear, Copyright: Oculus

Technisch sind auch Großgruppen mit mehreren hundert Teilnehmern gleichzeitig möglich. Da betritt man aber kostenmäßig eine ganz andere Dimension, um zeitgleich in eine fremde 3D-Umgebung einzutauchen und dort 360°-Bilder und -Filme anzuschauen. Aber Achtung, die „VR-Krankheit“ sollte man nicht unterschätzen. Bei großen Gruppen macht es Sinn ausreichend Personal zu haben, die den Gästen notfalls helfen mit der Immersion zu Recht zu kommen. Also auf 5-10 Brillen eine Betreuerin oder Betreuer. Die Frage ist - angesichts des Aufwandes – ob und wie es dramaturgisch wirklich Sinn macht mehrere hundert Gäste dazu zu „vereinzeln“.

mit vr in die welt hinter den spiegel 2Holo Lens - Von Virtual zu Mixed Reality ist der nächste Schritt - Bild Copyright: VOK DAMSIn naher Zukunft wird es möglich und bezahlbar interaktiv Teil eines Multiplayer-Games zu werden und in eigens inszenierte Marken- oder Produktstorys einzutauchen. Aber auch wird sich, nach der Lösung der Machbarkeit, ebenfalls die Sinnfrage stellen. Unternehmen, die Technik und Technologie als USP haben, werden sicher zu den ersten Anwendern gehören.

Autor: Stephan Schäfer-Mehdi

 

 


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2019