Mögen die Lichtfestspiele beginnen

moegen die lichtfestspiele beginnenDas winterliche Lichtfestival am Swaroski-Riesen in Wattens. Foto: Sandra SommerkampWährend draußen das Sonnenlicht deutlich früher ausfadet und durch die Rayleigh-Streuung der Himmel sich rot färbt, beginnt die Saison der Lichtfestivals. Die eingeladenen Designer können sich austoben, die Besucher sich unterhalten lassen und die Fachbesucher nach Inspirationen Ausschau halten.

Lichterfeste und Lichternächte gibt es als Me-too-Events viele. Oft sind sie ein Aspekt des Stadtmarketings. Aber aus diesem etwas beliebigen Lichtermeer ragen einige wahre Leuchttürme des Lichtdesigns hervor.

moegen die lichtfestspiele beginnen 1DEEP WEB bei der Fête des lumières 2016 in Lyon Foto: Andrea AubertJedes Jahr im Dezember wird Lyon für vier Tage die europäische Lichthauptstadt. Die „Fête des lumières“ greift ins ganze Stadtbild ein denn die Lichtinstallationen werden durch Akteure und Musik unterstützt. Natürlich werden auch die historischen Monumente und Brücken illuminiert, was in Frankreich Tradition hat, aber auch mobile Gruppen mit beleuchteten Objekten ziehen durch die Stadt.

moegen die lichtfestspiele beginnen 2DEEP WEB, die kinetisch-audiovisuelle Installation und Performance von Christopher Bauder und Robert Henke Foto: Andrea Aubert

 

Der deutsche Lichtkünstler Christopher Bauder von WHITEvoid, dessen kinetische LEDs zum gern eingesetzten Tool auf Messen und Events geworden sind, gehört schon seit vielen Jahren zu den eingeladenen internationalen Künstlern.

Das Amsterdam Light Festival lässt die Stadt am Wasser von Ende November bis weit in den Januar erstrahlen. Besonders sind hier die Objekte und Installationen an und in den Kanälen, die sich am besten mit den Barkassen vom Wasser aus „erfahren“ lassen. Dieses Jahr wird ein Werk des chinesischen Künstlers und Dissidenten Ai Weiwei prominent inszeniert.

Wer Skiurlaub und Lichfestival kombinieren will, für den bietet sich von Ende Januar bis in den Februar das Lichtfestival in den Swarowski Kristallwelten in Tirol an. Hier gestaltet im zweiten Jahr Björn Herrmann, gefragter Lichtdesigner bei Kunst- Kultur und Specialevents, die Light-Show.

Im Sommer findet das „Light in Jerusalem“ Festival statt, an einem Ort, der schon für sein natürliches Licht berühmt ist. In der Altstadt und auf den historischen Mauern präsentieren israelische und internationale Lichtkünstler ihre Arbeiten. Und im Herbst steht wieder das Berliner Festival of Lights an, das vor allem fotowirksam die bekannten Fassaden der Hauptstadt illuminiert.

Autor: Stephan Schäfer-Mehdi


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2019