Megaforce nutzt Nachbau der Woodstock Bühne für Non-Profit-Projekt

STS AGAINST RACISMDer Festival Sommer 2020 findet nicht statt – bedingt durch Covid-19. Für einen charmanten Ausgleich in den Zeiten der Pandemie will Megaforce mit der Aktion „Save the Summer“ sorgen. Als No-Budget- und Non-Profit-Projekt installierte das Bühnenbauunternehmen mit Unterstützung bewährter Partner auf dem Firmengelände in Weingarten die Megaforce Hippie Bühne, die der Woodstock Bühne originalgetreu nachempfunden ist.

„Gerade in schwierigen Zeiten ist Zusammenhalt wichtiger denn je“, meint Michael Brombacher von Megaforce. „Dazu wollen wir beitragen und gemeinsam mit unseren Technikpartnern Crystal Sound (Licht- und Tontechnik), Videotechnik Bär (Videotechnik) und Skowronek Filmproduktion (Kamera und Recording) nicht nur ein Zeichen für Solidarität und Zusammenhalt setzen, sondern den legendären Spirit des Woodstock Festivals von 1969 heraufbeschwören und zu Rücksicht und gegenseitigem Respekt aufrufen.“

In dieses Projekt sind auch die Azubis und Studenten von Megaforce und den Partnern einbezogen, die ja in diesem Sommer keine Gelegenheit für praktische Einsätze gehabt hätten. Bei den Auftritten wird auf der Bühne außerdem jeweils die Fahne eines gemeinnützigen Projekts oder eines gesellschaftspolitischen Anliegens wie „Unite Against Racism“ oder „Gemeinsam gegen Rechts“ gehisst, um so politisch und sozial Stellung zu beziehen. Megaforce stellt die Bühne inklusive Technik den Künstlern kostenlos zur Nutzung zur Verfügung. Die nicht-öffentlichen Auftritte werden durch Skowronek Filmproduktion aufgezeichnet und auf allen zur Verfügung stehenden Kanälen in die Welt getragen.

Quelle: https://www.mice-business.de/megaforce-baut-nachbau-der-woodstock-buehne-fuer-non-profit-projekt-auf/1463/

Bildunterschrift: Michael Brombacher auf der Hippie Bühne (Foto: Megaforce)


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2020