Cleanstage automatisiert Hygienekontrolle bei Eintritt zu Veranstaltungen

cleanstage containerschleuse 1Die mk-Tochter mkf GmbH hat eine flexible Container-Schleuse für automatisierte Zugangskontrollen von Besucher- und Mitarbeiterverkehr, z.B. von Stadien, Hallen, Behörden oder Bürogebäuden entwickelt.

An Orten, an denen viele Menschen aufeinander treffen, ist die Einhaltung der Hygienevorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie elementar. Eine Kooperation aus unserem Tochterunternehmen mkf GmbH und den zwei weiteren Thüringer Unternehmen BXMS GmbH (Boxmeisters) und Hygienemarkt24 GmbH haben eine flexible Container-Schleuse entwickelt, mit der eine automatisierte Zugangskontrolle für den Besucher- und Mitarbeiterverkehr z.B. von Stadien, Hallen, Behörden oder Bürogebäuden ermöglicht wird.

cleanstage handdesinfektionAHA-Formel gegen die Corona-Pandemie ohne erhöhten Personalaufwand einhalten

Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmasken tragen – die AHA-Formel verdeutlicht die wirksamsten Mittel gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Die Einhaltung der Regeln wird zurzeit vielerorts durch zusätzliches Security-Personal überprüft. Für Veranstalter bedeutet dies häufig einen erhöhten Personalaufwand und steigende Kosten bei gleichzeitig weniger Besuchern. Die Cleanstage bietet hier eine innovative Lösung.

„Das Drehkreuz öffnet sich nur für Personen, die sich ordentlich die Hände desinfiziert haben. Man kann mit der Schleuse bei Bedarf auch Fieber messen oder gleichzeitig die Anzahl der Menschen in einem Gebäude oder auf einem Gelände zählen und regulieren. Der Prozess funktioniert automatisiert über verschiedene Sensoren,“ erklärt Christian Voigt, Geschäftsführer der mkf GmbH. „Die Cleanstage zielt in Richtung Sport-, Kongress, Messe- und Kultur Veranstalter sowie an Betreiber von Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr. Diesen ermöglichen wir unter den bestehenden Auflagen wieder ihren Geschäftsbetrieb.“

cleanstage lanxessarenaFlexibler Innenaufbau für Umsetzung verschiedener Hygienekonzepte

Die Schleuse wird in einen transportierbaren, abschließbaren Seecontainer verbaut. Die robuste Außenwand macht sie wetterfest und sicher vor Vandalismus. So kann die Schleuse auch während einer Veranstaltung stehen bleiben.

Durch den modularen Innenaufbau kann die Schleuse zudem an verschiedenste Anforderungen angepasst werden. Messtechniken, wie Personenzähler über Drehkreuz, Körpertemperaturmesser, Metalldetektoren oder Alkoholtests können genauso integriert werden, wie Ticketleser, Waschbecken, Desinfektionsstationen und vieles mehr.

cleanstage handdesinfektion bDer Personalaufwand bleibt in jedem Fall gering: Die Schleuse arbeitet dank dem know-how von mkf nahezu vollautomatisch. Die mit Desinfektionsmittel gefüllten Tanks werden separat aufbewahrt, sodass es beim Nachfüllen zu keiner Einschränkung des Besucherflusses kommt. Insgesamt kann einem Besucherstrom von ca. 10 Personen pro Minute durch die Cleanstage hindurch Zutritt zu z.B. einem Veranstaltungsort oder Bürogebäude gewährt werden. Die Lösung kann ab sofort durch Kauf oder Leasing genutzt werden.

Aktuell kann die Schleuse vom 19.08. bis zum 28.08. vor Ort bei Maschinebau Kitz in Troisdorf unter die Lupe genommen werden. Termine können gerne über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vereinbart werden.

Über Maschinenbau Kitz: Die mk Technology Group mit ihrem 1966 gegründeten Stammhaus Maschinenbau Kitz in Troisdorf-Bergheim, ist einer der führenden Anbieter von Profiltechnik, Fördertechnik und Systemlösungen für die Fabrikautomation. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet mit 490 Mitarbeitern rund 73 Mio. Euro Umsatz an ihren Standorten in Europa und Nordamerika. Damit zählt das Unternehmen zu den drei größten industriellen Arbeitgebern in Troisdorf. Auf Grundlage des eigenen Aluminiumprofilsystems als übergreifende Basistechnologie, bietet mk einen umfangreichen modularen Baukasten für den Maschinenbau und die Fabrikautomation. Das Leistungsspektrum der Profiltechnik umfasst das Aluminiumprofilsystem sowie Arbeitsplatzeinrichtungen, Schutzeinrichtungen und individuelle Maschinengestelle und Podeste. In der Fördertechnik bietet mk ein umfangreiches Sortiment an standardisierten Fördertypen, ergänzt um Lineartechnik für präzise Handlinganwendungen. Darüber hinaus steht mk seinen Kunden im Bereich der Systemlösungen von der Projektierung und Konstruktion, bis zur Realisierung und Inbetriebnahme kompletter Transfersysteme zur Seite. Zu den wichtigsten Zielbranchen von mk gehören der Maschinenbau, die Automobil-, Elektro-, Verpackungs-, Kunststoff-, Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Autor und Abbildungen: Maschinenbau Kitz GmbH

 


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2019