Spacebase erweitert Leistungen und eröffnet eigene Location

Raum im Spacebase Campus Foto SpacebaseRaum im Spacebase Campus - Foto: SpacebaseMit dem Spacebase Campus steht jetzt eine neue Konzept-Location in Berlin Kreuzberg mit mehr als 700 qm Fläche auf drei Stockwerken zur Verfügung. Der Spacebase Campus in einer ehemaligen Lampenfabrik soll Büro-, Meeting- und Eventflächen bieten – unter anderem sechs Meeting- und Seminarräume sowie ein Eventspace für bis zu 60 Gäste.

Jeder Raum ist mit individuellen Features ausgestattet. Die Gestaltung sei das Ergebnis von Recherchen zu Produktivität und Benutzerfreundlichkeit, heißt es dazu von Spacebase. In der Workshop Garage im Industrie-Schick gibt es dafür beispielsweise Lego, Knete, Bauklötze und Werkzeug, während für Dev- und Tech-Teams im Hacker Space Workflows visualisiert werden können.

Für Spacebase ist der neue Campus ein Schritt in die direkte Verwaltung von Räumen und die Bereitstellung weiterer Dienstleistungen wie Catering. „Der Spacebase Campus ist nur die neueste Erweiterung unseres Ansatzes”, erklärt Spacebase Gründer und CEO Julian Jost. „Seit wir mit Spacebase begonnen haben, verbinden wir Menschen mit Räumen, um ihnen so zu helfen, mehr aus ihren Meetings rauszuholen. Jetzt können wir mit unserem eigenen Campus, all unser Know-how der letzten Jahre in die Praxis umsetzen, auf der anderen Seite ist es für uns auch eine lehrreiche Erfahrung, mit der wir unsere Space Anbieter noch besser unterstützen können.”

Nachdem Spacebase im April eventsofa übernommen hat, soll der Launch des eigenen Campus das anhaltende Wachstum des Unternehmens stützen.  Die neue Konstellation soll außerdem die Position des Berliner Start-ups in der MICE-Branche festigen.

Quelle: www.mediaboard.one


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2019