Messe Stuttgart ergänzt Messeauftritt mit Streaming

Studio Messe Stuttgart 2Die Messe Stuttgart ihr digitales Geschäft weiter aus und richtet für ihre Aussteller, Veranstalter und Multiplikatoren Studio-Lösungen für den Echtzeit-Austausch im Internet ein. Das ist als Ergänzung zu den physischen Treffen zwischen Anbietern und Käufern sowie Veranstaltern und Teilnehmern gedacht, die weiter das Kerngeschäft im Messe- und Kongresswesen ausmachen werden.

Live-Veranstaltungen wie Messen, Kongresse und Events werden weiterhin ihre Bedeutung behalten. Da ist sich das Geschäftsführer-Duo der Messe Stuttgart, Roland Bleinroth und Stefan Lohnert, sicher. Nicht allein aufgrund der aktuellen Pandemie, sondern auch durch die zunehmende Digitalisierung, müssten Veranstaltungen allerdings um weitere digitale Formate ergänzt werden. Zum Beispiel, was den Einsatz von Online-Medien, Streaming-Angeboten oder Live-Übertragungen von Forumsveranstaltungen und Brand-Showrooms betreffe. Dazu zählen Bleinroth zufolge auch Live-Streams von Konferenzen, interaktive Master Classes oder Deep Dives. Die Sessions können im Nachhinein auch als Videos-on-Demand abgerufen werden, wenn die Kunden dies möchten.

„Gemeinsam mit unserem langjährigen Servicepartner Neumann&Müller Veranstaltungstechnik konnten wir innerhalb kürzester Zeit sehr ansprechende Pakete für unsere Kunden schnüren, die viel Raum für individuelle Wünsche ermöglichen“, beschreibt Roland Bleinroth das neue Angebot.

Quelle: www.mice-business.de

Abbildung: Studio bei der Messe Stuttgart (Foto: Messe Stuttgart)


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2020