IAA findet ab 2021 in Berlin, Hamburg oder München statt

iaa fotoNachdem am 23. und 24. Januar 2020 die Städte Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart dem VDA und VDA-Mitgliedsunternehmen ihr jeweiliges Konzept für die Ausrichtung der IAA ab 2021 vorgestellt haben, wurden diese Präsentationen im Detail ausgewertet. In seiner Sitzung am 29. Januar hat der VDA-Vorstand die Entscheidung getroffen, dass mit den Städten Berlin, Hamburg und München weitere Gespräche geführt und zudem konkrete Vertragsverhandlungen aufgenommen werden.

Eine Entscheidung über die Stadt, in der die IAA ab 2021 stattfinden wird, soll in den nächsten Wochen fallen. Die Bilanz des VDA zu den Präsentationen fällt durchweg positiv aus. In einer Mitteilung des Verbandes heißt es: „Die Ideen jeder einzelnen Stadt sind sehr kreativ und durchweg anspruchsvoll. Sie unterstreichen, dass jede der sieben Städte über ein eigenes Profil und eigene Stärken verfügt. Es ist ein sehr enges Rennen, die Performance durchweg hoch.“

Auch die Ideen und Konzepte der Stadt Frankfurt am Main seien sehr eindrucksvoll gewesen. Doch nach Auswertung aller relevanten Kriterien werde die IAA 2021 nicht mehr am Messestandort Frankfurt am Main stattfinden. Fast 70 Jahre lang war die Main-Metropole die Stadt der IAA, international wurde dies am häufig verwendeten Begriff ‚Frankfurt Motor Show‘ deutlich. Der VDA dankt der Stadt Frankfurt und der Messe Frankfurt für diese gute und vertrauensvolle Partnerschaft.

Quelle: www.automobil-events.de
Abbildung: Impression von der IAA (Foto: VDA)


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2019