News & Trends aus der Eventbranche

- Allgemein -

Die Nägel sind gehämmert

Geschrieben am 25. Mai 2021.
Veröffentlicht in Allgemein.
Die Nägel sind gehämmert

Die ADC-Nägel wurden eingeschlagen. Es waren weniger als 2020, aber insgesamt mehr Einreicher. Erwartungsgemäß gab es deutlich weniger Einreichungen in der Event-Jury. Das überraschendste war, dass es kaum Überraschungen gab. Also Projekte, die man vorher nicht auf dem Schirm hatte und die einen vom Hocker im Homeoffice hauten.

Überraschend war die Einreichung des CDU-Hybrid-Parteitages. Beim zweiten Blick, nämlich auf die Einreicheragentur Serviceplan, dann doch nicht. Denn die Kreativen sind bekannt und manchmal berüchtigt für viele Einreichungen, oft reine Awardprojekte. Der CDU-Parteitag war öffentlich und kein Fakeprojekt.

Auch wenn ich politisch mein Kreuz anders setze, bei der Jurysitzung kam ich nicht umhin, Respekt zu zollen. Das Inszenierungskonzept, Bühnen-, Motion- und Sounddesign, virtuelle Interaktionselemente für die Delegierten, die Parteitagswebsite sowie das Konzept der in Echtzeit ins Livebild integrierten Augmented-Reality-Elemente stach aus allen hybriden und Online-Projekten deutlich heraus. Deshalb gab es einen Bronze-Nagel für den 33. Parteitag der CDU Deutschlands "Erster volldigitaler Parteitag Deutschlands" in der Kategorie Event > Event Craft > Rauminszenierung.

Hans Rosenthal hätte seinen legendären Sprung „Das ist Spitze“ zu einem weiteren Projekt gemacht. Es räumte zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze ab, aber nicht in der Event-Jury, wo es das auch verdient hätte. Da der Film in der Jury-App nicht vorlag, wurde das Projekt nicht gewürdigt. Es geht um BMW #NEXTGen 2020 "Reset the Mindset" von Elastique.

Elastique kombinierte Talkshow-Elemente, Influencer-Videos, Infotainment-Formate, dokumentarisches Material und hochmoderne Präsentationen und bündelte das in einem Streamcast-Erlebnis, das über eine digitale Plattform zugänglich war. Um möglichst viel Flexibilität zu bieten, verband Elastique traditionelle TV-Studioelemente wie eine Talkshow-Ecke mit einem virtuellen Produktions-LED-CAVE. Aber auch so reichte es, unter die Top-Ten der Kreativen im Gesamtranking des Wettbewerbs zu kommen. Chapeau!

Wie hart der Nagel als Award-Währung ist und wie hart die Jury mit den Projekten ins Gericht geht, musste eines der ganz wenigen Hybrid-Projekte mit nennenswertem Live-Publikum erfahren. Es gab keinen Corona-Bonus für den Magenta Moon Garden von Flora Fauna Visions.

Magenta Moon – Neues Entdecken! Unter diesem Motto lud die Deutsche Telekom im Oktober 2020 zum Magenta Moon Campus Berlin ein. Zwei Wochen lang setzte das Unternehmen Digitalisierung in Szene. Die Erlebniswelt am Leipziger Platz in Berlin machte Lust auf ein Bildungsabenteuer, als Lern- und Spielplatz, Digitalwerkstatt und hybride Gesprächsplattform. Die Besucher*innen erwartet ein Mix aus Workshops, Talks, Maker Sessions und Musik – erlebbar vor Ort unter entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen und auf www.magentamoon.de als Livestream-Angebot. Umsetzung, Konzept und Mut hätten mehr als nur eine Auszeichnung verdient.

Das Fazit, ich hätte mutigere und kraftvolle Projekte erwartet. Aber das kommt vielleicht noch in der neuen ADC-Award-Saison.

Autor: Stephan Schäfer-Mehdi

Foto: Deutsche Telekom AG


Copyright eventcompanies.de 2019
Gehe zu Beginn der Webseite
Gehe zu Beginn der Webseite
Copyright eventcompanies.de 2021