Es gibt immer Alternativen

Depositphotos anteroviumDas Instrumentarium der Live-Kommunikation ist wie ein Schweizer Offiziersmesser. Egal für welche Aufgabe, es findet sich immer das passende Format. Das ist gerade in Zeiten hilfreich, in denen bestimmte Veranstaltungen auf den Prüfstand kommen, samt Kosten-/Nutzenrechnung.

Aber das sollte man erst mal umkehren: Erst kommt der Nutzen, dann kommen die Kosten. Natürlich hat sich in guten wirtschaftlichen Jahren ein weites Spektrum an möglichen Live-Kommunikationsmaßnahmen entwickelt. Welchen Nutzen sie haben, der über dem individuellen Spaß der Teilnehmer hinausgeht, lässt sich oft nicht mit Zahlen belegen. Das spielte über Jahre, sogar Jahrzehnte kaum eine Rolle. Auch das immer wieder wie ein weißer Wal auftauchende Thema der Erfolgskontrolle ist nie ernsthaft verfolgt worden.

Wir befinden uns gerade in einer Phase der Unsicherheit. Die Businessmodelle einiger Branchen funktionieren nicht mehr, mit der Folge, dass zum Beispiel Finanzdienstleister klassische Incentivereisen und -events ersatzlos streichen. Die Signale sind deutlich, dass politische Makrofaktoren wie „Handelskriege“ zwischen Großmächten, der Brexit oder die großen Transformationsprozesse ein Zögern und Zweifeln bei den Unternehmen befeuern.

Dabei braucht es gerade jetzt Kommunikation, Live-Kommunikation ist deren intensivste und immersivste Form. Deshalb sollten die Events, Ausstellungen und anderen Formate nicht vorschnell ersatzlos gestrichen oder aufs unwesentliche eingedampft werden. Man wird auch sehen, wie die aktuellen Messen, jenseits der IAA- oder CeBIT-Diskussionen, sich entwickeln. Auf der Frankfurter ambiente war es aber schon zu hören, dass Aussteller ihre Auftritte generell überdenken.

Doch der Anlass solcher Überlegungen sollte nicht der Zufall „Höherer Gewalt“ wie das Coronavirus sein, sondern wohl begründet. Showrooms oder Roadshows können die geschwundene oder verhinderte Nähe zu den Kunden oder Zielgruppen wiederherstellen. Motivation für Leistung muss nicht in fernen Destinationen entstehen, sondern beim Co-Working. Und auch die Attraktion und Bindung von Mitarbeitern kann über sinnstiftende Events geschehen. Die Live-Kommunikation bietet ein breites Spektrum an Strategien, Möglichkeiten und Maßnahmen. Vielleicht ist ja die Zeit reif für klare Analysen und eine Neudefinition, des Sinns, der Ziele und Aufgaben, um Erfolge durch Live-Kommunikation zu erzielen.

Autor: Stephan Schäfer-Mehdi
Bildquelle: Depositphotos, anterovium


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2019