satis&fy startet mit neuer Markenstrategie ins kommende Jahr

satisfyDie satis&fy AG hat sich für den Start in das Jahr 2020 eine neue Brand-Strategie mit modernisiertem Logo verordnet. Mit dem Markenversprechen „We are trusted with bringing the most ambitious ideas to life. Worldwide” will das Unternehmen die Kundenansprache verbessern, Wachstum forcieren und sich im Wettbewerb abheben.

Nico Ubenauf, CEO von satis&fy: „Auch wenn unsere Wurzeln in der Eventtechnik und im Messebau liegen, haben wir uns in den letzten Jahren mit den Projekten unserer Kunden weiterentwickelt. Daher haben wir unsere Positionierung überprüft und ein neues Brand-Versprechen abgeleitet. So bilden wir mit unserem Geschäftsmodell One-Stop-Solution schon lange nicht mehr nur die klassischen Event-Disziplinen ab, sondern verbinden diese auch mit Trends wie Virtual Reality, 3D-Inszenierung und digitalen Neuentwicklungen sowie konzeptionellen und kreativen Leistungen.“

Darüber hinaus habe die Company neue Geschäftsbereiche erschlossen, wie im Bereich Retail/Ladenbau, Brand Experience und in der Location-Betreuung. Mit Spaces, Cyberhoist und Habegger habe man weitere starke Partner an seiner Seite.

Quelle: www.blachreport.de

Abbildung: Neues Logo (Illustration: satis-fy.com)

Lobo mehrfach bei den ILDA Awards 2019 ausgezeichnet

Lasershow von LoboBei der ILDA-Konferenz in Orlando in den USA ist Lobo Laser aus Aalen mehrmals geehrt worden. Diese Auszeichnung wird für die besten Lasershows des Jahres von Wettbewerbern an Wettbewerber verliehen. Insgesamt konnten 193 Einreichungen verzeichnet werden. Gleich vier Mal kletterte Lobo in diesem Jahr auf die vorderen Plätze.

Neu war in diesem Jahr die Kategorie „Beams/Atmospheric Show with Outboard Effects“, für die Lobo zwei Awards erhielt: den ersten Platz für die Show „Tecnoids“ sowie den zweiten Platz für die Show „Humanity“ (Showdesignerin: Diana Coenen). Besonders hervorzuheben sei bei „Tecnoids“ der Einsatz von Effekt- und Umlenkspiegeln, die zum rhythmischen Zusammenspiel von Laser und Musik beitragen. „Humanity“ zeichne sich vor allem durch die harmonische Balance aus stürmischer Hektik und sanfter Ruhephasen aus, die mit Laserstrahlen untermalt wird, so die Jury.

Für die Kategorie „Laser Photography“ konnte der verantwortliche Creative Director Matthias Müller-Quernheim noch den ersten Platz für „Power Plant“ und den zweiten Platz für „Lightliquid“ für das Unternehmen sichern.

Quelle: www.stagereport.de

Abbildung: Lasershow von Lobo (Foto: Lobo)

PINK versetzt IHK Ehrungsgala „zurück in die Zukunft“

IHK Gala in der Gartenhalle des Kongresszentrums Karlsruhe Pink Event ServiceBereits zum dritten Mal in Folge gewannen die Eventspezialisten von PINK Event Service aus Karlsruhe den Pitch für die Ehrungsveranstaltungen der IHK Karlsruhe. Unter dem Motto „Willkommen zurück in der Zukunft“ wurden an zwei Tagen insgesamt 1.500 Gäste in einer stimmungsvollen Gala sowohl in die 80er Jahre als auch in die Zukunft versetzt – in Anlehnung an den Hollywoodklassiker „Zurück in die Zukunft“.

Jährlich ehrt die IHK Karlsruhe die besten Ausbildungs- und Weiterbildungsabsolventen in einer zweitägigen Veranstaltung in der Gartenhalle der Messe Karlsruhe. Rund 400 Absolventen wurden von IHK-Präsident Wolfgang Grenke, Hauptgeschäftsführer Dr. Guido Glania und Geschäftsbereichsleiterin Aus- und Weiterbildung Wencke Kirchner auf der Bühne ausgezeichnet.

PINK Event Service lies dafür die 80er Jahre auferstehen und gestaltete die futuristisch anmutende Bühne, Visuals, Jingles, Videoeinspieler und Hintergründe ganz im Zeichen der Science-Ficton-Film-Trilogie. Der Eventdienstleister aus Karlsruhe und Frankfurt bettete die Ehrungen in die Musik der 80er Jahre ein. Eine eigens zusammengestellte Liveband unterstützte auf der Bühne den Moderator Constantin Zöller bei den Auf- und Abgängen der Geehrten. Zukunftsweisend und atmosphärisch zugleich beeindruckte als Showact der Licht-Jonglage-Künstler Till Pöhlmann. Zum Rahmen gehörte natürlich auch das Filmauto, der DeLorian DMC-12, als Foto- und Selfieobjekt und als Gegenpol der virtuelle Flugsimulator Ikaros.

Der Eventdienstleister PINK Event Service zeichnete sowohl für die Eventkonzeption als auch für die Veranstaltungstechnik und die technische Inszenierung der Doppelveranstaltung inklusive der gestalterischen Umsetzung, den Videocontent, die Künstler und das Eventmobiliar verantwortlich. Zudem produzierte PINK insgesamte vier Ehrungs-Kurzfilme mit Interviews der Landes- und Bundesbesten.

Autor und Foto: PINK Event Service GmbH & Co. KG

Ebner Media setzt bei GUITAR SUMMIT erneut auf Pink Event Service

Guitar Summit 2019 Silent Stage PINKDie dritte Ausgabe von Europas größter Gitarrenshow ging am 29.09.2019 zu Ende – deutlich erfolgreicher als die zwei Jahre zuvor! Veranstalter Ebner Media Verlag verzeichnete erneut mehr Aussteller, mehr Workshops und mehr Besucher. So stellten beim GUITAR SUMMIT auf insgesamt vier Etagen im Mannheimer Rosengarten ca. 450 Aussteller ihre Instrumente und Dienstleistungen aus. Musiker konnten bei über 100 Workshops lernen und sich inspirieren lassen. Insgesamt erlebten an drei Tagen über 8.600 Besucher unzählige Gitarrenstars bei Clinics und Konzerten.

Auch in diesem Jahr unterstützte PINK Event Service aus Karlsruhe und Frankfurt den GUITAR SUMMIT als Full-Service-Dienstleister rund um Veranstaltungstechnik, Messebau und Bühnenmanagement. Sämtliche Live-Bühnen inklusive einer Silentstage, alle Workshopräume und Konzerte wurden von PINK ausgestattet und betreut.

Zudem versorgte PINK Event Service zahlreiche Aussteller mit Messetechnik, Messe-Mobiliar und Medientechnik und baute diverse Messestände. In diesem Jahr konnte auch das Programm wieder erfolgreich punkten. Auf den unterschiedlichen Bühnen gab es tagsüber Workshops und abends Konzerte unter anderem mit Paul Gilbert, Carl Carlton, Peter Finger, Billy Sheehan und Udo Pipper.

Der nächste GUITAR SUMMIT ist für Anfang September 2020 im m:con Congress Center Rosengarten Mannheim angesetzt. Die Planungen dafür laufen bereits.

Autor und Foto: PINK Event Service

GCB Digital & Innovation Day findet am 5. Dezember statt

Depositphotos peshkovFit werden für die Digitalisierung – das verspricht der vierte „Digital & Innovation Day“ des GCB German Convention Bureau am 5. Dezember 2019. Wie im Vorjahr liefert die Veranstaltung eine Reihe von Werkzeugen, mit denen der digitale Transformationsprozess vorangetrieben werden kann.

Erste Herausforderungen für digitale Helden skizziert der Berater für digitale Transformation Sven Krüger in seiner einführenden Keynote: Unter dem Titel „Why Bots are just better – AI and the Future of Everything“ weist er auf Risiken, aber auch auf die Chancen des technologischen Megatrends KI hin. Im weiteren Programm des #DigiDay19 beleuchtet das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO das Thema Plattformökonomie mit seiner Bedeutung für die Planung und Durchführung von Tagungen und Kongressen. Professor Felix Naumann vom Hasso-Plattner-Institut bietet in einem Impulsvortrag am Nachmittag Einblicke in das Thema Data Engineering. Zum Abschluss des Tages schauen die Teilnehmer einem White Hat Hacker live über die Schulter und „erleben“ so das Thema Cyber Security ganz konkret.

Praxisorientiert soll es auch in den Sessions zugehen. Das GCB wagt hier den „Deep Dive“ zum Thema digitale Tools. Das GCB-Team präsentiert Anwendungen oder technische Hilfsmittel zum Anfassen, angeordnet entlang ihrer Funktion in der „Customer Journey“ der Veranstaltungsplanung: Dazu zählen Programme zum Teilnehmermanagement in der Planungsphase sowie die Einlasskontrolle zu Beginn der Veranstaltung. Vorgestellt werden zudem digitale Tools, die während des Events zum Einsatz kommen: zum Beispiel Virtual Reality, Touch Tables oder Sprachassistenten.

„Die Digitalisierung stellt uns alle vor Herausforderungen – sie bietet aber auch Chancen. Um diese zu nutzen, ist es entscheidend, dass alle Akteure Themen wie KI verstehen und sich mit ihren USPs entlang der Customer Journey positionieren,“ so GCB-Geschäftsführer Matthias Schultze.
Informationen zum #DigiDay19 und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der GCB-Website.

Quelle: www.blachreport.de
Bildquelle: Depositphotos - Foto von peshkov


Copyright eventcompanies.de 2019
Copyright eventcompanies.de 2019