eventcompanies header video

Erste Referenten für den FAMAB-Sustainability Summit 2018 bestätigt!

Pflichttermin für Entscheider der Live-Kommunikationsbranche

FAMAB Einladung© FAMABDie Initiatoren FAMAB und 2bdifferent laden zur zweiten Auflage des FAMAB-Sustainability Summit am 18. Juni 2018 in das Kongresszentrum der Dortmunder Westfalenhallen ein. Zahlreiche hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik konnten bereits für den Nachhaltigkeitskongress der Live-Kommunikationsbranche gewonnen werden.

Mit dabei sind unter anderem Vertreter von Caparol (DAW-Gruppe), Dr. Jutta Graf, Leitung Nachhaltigkeit / Wissenschaftliche Information vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Dennis Winkler, Leiter des UNFCCC-Nachhaltigkeitsteams für die Organisation von Klimakonferenzen sowie Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Sie bieten Einblicke in vielfältige Aspekte und Entwicklungen rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Weitere ausgewählte Programmhighlights auf der Hauptbühne:

  • Yvonne Zwick vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem Vortrag „Der Weg zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex“.
  • Claudia van’t Hullenaar, Gründerin Sustained Impact und Sustainability Committee Member Events Industry Council wird den Blick auf die Internationale Bühne richten. Ihr Thema: „Globale nachhaltige Entwicklung als Anliegen der Live-Kommunikation“.
  • Michael Stober, Geschäftsführer des Landgutes Stober, konnte die Besucher schon bei der Premiere des FAMAB-Sustainability Summits mit seinem Vortrag begeistern. Dieses Jahr wird er die Zuhörer zum Thema „Gemeinwohl = Kommunismus?“ inspirieren.
  • Ohne Diversität und Frauen keine Nachhaltigkeit! Wie machen Veranstaltungen die Vielfalt der Gesellschaft sichtbar? Diese Frage wird Kerstin Wünsch, Chefredakteurin der Tagungswirtschaft, in einer Talkrunde gemeinsam mit Tanja Knecht von The IMEX Group, Bettina Metz, Geschäftsführerin bei UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. und Sandra Mamitzsch von der re:publica auf Grundlage der Ergebnisse einer internationalen Umfrage erläutern.

Das Foren-Spektrum wurde für die Neuauflage der Veranstaltung aufgrund der großen Resonanz erweitert. Neu in diesem Jahr: Das Forum „SOZIALHELDEN und Raúl Krauthausen“. Inklusions-Aktivist und Gründer der SOZIALHELDEN Raúl Krauthausen war im letzten Jahr inspirierender Gesprächspartner von Moderator Helge Thomas beim Face-to-Face und wird nun, in enger Zusammenarbeit mit den Veranstaltern, ein eigenes Forum zum Thema Vielfalt und Teilhabe gestalten.

Ebenfalls neu ist das Forum Kommunikation, welches die Verbindung von CSR und PR beleuchten wird. Ein Raum für alle, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit nachhaltiger Kommunikation und Pressearbeit auseinandersetzen. Constanze Frowein, Moderatorin des Forums, über CSR-Kommunikation: „Es ist meine feste Überzeugung, dass CSR die PR der Zukunft ist. Transparenz ist die Grundlage für eine wirklich erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Die kann nur stattfinden, wenn ein Betrieb seiner unternehmerischen Verantwortung ganzheitlich nachkommt.“

Spannend wird es auch im Forum Nachhaltiger Geschäftsbetrieb. Hier wird die konkrete Umsetzung eines nachhaltigen Betriebsmanagements vorgestellt und das Publikum wird erfahren, wie man als Vertreter des Mittelstands einen Nachhaltigkeitsbericht erstellt.

Im Forum Nachhaltige Event- und Messeprojekte erhalten Planer Impulse durch die Vorstellung von zahlreichen Best Cases. Petra Naoum, Leiterin Eventmanagement vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, wird bspw. die konkrete Umsetzung eines nachhaltigen Events präsentieren.

FAMAB Timetable 2018© FAMABJörn Huber, FAMAB-Vorstandsvorsitzender, über die Veranstaltung:
„Das diesjährige Programm setzt spannende Akzente in neuen Feldern der Nachhaltigkeit. Es geht schon lange nicht mehr allein um ökologische Fragestellungen. Diversity, Führung in Zeiten von New Work, Kommunikation und der Kulturwandel in der Arbeitswelt: Unternehmern brennt die Frage unter den Nägeln, wie sie ihr Unternehmen aufstellen müssen, um morgen noch attraktiv für die nachfolgende Generation zu sein. Nachhaltigkeit betrifft dabei alle Bereiche unternehmerischen Handelns. Wir laden alle ein, die sich auf den Weg gemacht haben, den FAMAB-Sustainability Summit als Informations- und Inspirationsquelle zu nutzen, und wir freuen uns auf den intensiven Austausch mit Ihnen!“

Tickets zur Veranstaltung sind ab sofort unter www.famab.de/sustainability-summit-2018 erhältlich!

Über den FAMAB-Sustainability Summit
Als erster Kongress rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Live-Kommunikation wird der FAMAB-Sustainability Summit nicht nur über die nachhaltigen Entwicklungen am Markt informieren, sondern ist vielmehr eine Plattform für Dialog und Austausch. Messebau und Medientechnikunternehmen, Cateringbetriebe und Eventagenturen sowie Eventlocations und Messegesellschaften treffen auf Eventmanager-, Planer- und CSR-Manager-/innen der Auftraggeberseite. Gespräche auf Augenhöhe über neue Anforderungen und Herangehensweisen, Innovationen und Alternativen sollen wichtige Impulse geben mit dem Ziel, die Veranstaltungswirtschaft gemeinsam weiter in Richtung Nachhaltigkeit zu entwickeln.

Autor: FAMAB e.V.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
  • Voxr
  • Stage Kehrwieder
  • Stage Metronom
  • Kgu
  • Boe
  • Schoko Pro
  • Reccon
  • Rappenglitz
  • Stage Apollo
  • PP Live
  • Stage Theater Des Westens
  • Pink
  • Beeftea
  • A2B
  • Stage Potsdamer
  • Alte Schmelze
  • Expocrew
  • Stage Neue Flora
  • Chips at Work
  • Brandscape
  • Artribute
  • Stage Colosseum
  • Studieninstitut
  • Dolmetscheragentur
  • Top Secret Industrie- und Eventschutz GmbH
  • Stage Theater Am Hafen
  • Stage Theater An Der Elbe
  • Stage Operettenhaus
  • Stage Bluemax
  • Insglueck
  • Artlife
  • Partyrent
  • Conform
  • Stage Palladium
  • Ohratorium